SWIMAC | SWISS MARKETING ACADEMY GMBH

Unser Hauptsitz ist in Zürich | im Chreis 5 | hier laufen alle Fäden zusammen.


HARDTURMSTRASSE 161 | 8005 ZÜRICH | +41 44 941 44 19 | FAX 44 941 44 10



ZÜRICH | BERN | USTER | BASEL | WINTERTHUR | BERLIN
 

© 2019 by Swiss Marketing Academy | Design machen wir selbst

Erfolg ist Chefsache

MODULE ALS WEGBEGLEITER

REFERENZEN

Referenzen der erfolgreichsten Ausbildungsstätte für
Marketing, Verkauf und Kommunikation der letzten elf Jahre!

Als Marketing- und Verkaufsschule brechen wir seit Jahren alle Rekorde auf dem zweiten Bildungsweg… seit 2007 hat kein Bildungsinstitut mehr Kandidaten an die eidg. Prüfungen für Marketingfachleute und Verkaufsfachleute entsandt. Quantität = Qualität. 2016 und 2017 mit einer Quote bei beiden Ausbildungen 10% über dem eidg. Schnitt. Wie auch die Jahre zuvor:

Natürlich schlauchen, scheuchen und stressen wir. Manchmal. Aber trotzdem…:

 

Joel Hummel, Eidg.Dipl. Kommunikationsleiter 2018 & Alumni-Mitglied „Top-Shots“

Liebe Brigitte, lieber Knö, lieber Pascal

Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich für den gestrigen, supertollen Anlass in Winterthur. Köstliches Essen höchster Qualitätsstufe, spannende Gespräche mit coolen Leuten und zum Abschluss eine herzhafte Zigarre – was will man mehr? 🙂

Ein grosses Merci an euch alle für die Organisation dieses Events!
Ich wünsche euch einen erfolgreichen Wochenabschluss sowie einen happy Black Friday!

Ä liebe Gruess us Bärn und bis bald.
Joël

Fikret Murati, eidg. Dipl. Marketingleiter 2018 | eidg. Dipl. Verkaufsleiter 2017

Hallo Knö

Ich hoffe es geht dir soweit gut.
Mit geht es blendend, einfach ein schönes Gefühl, wieder ein bisschen über Freizeit verfügen zu können.

Die Prüfungen sind geschafft!!! Innerhalb von 2 Jahren bin ich um zwei Diplome reicher und vor allem die wertvollen Erfahrungen, die ich bei der SWIMAC machen konnte sind ebenfalls eine grosse Bereicherung. Dafür möchte ich mich in aller Form bei dir bedanken, du machsch es ebe scho huerre guet!! Herzlichen Dank für Alles!!

Herzliche Grüsse
Fikret Murati

 

Marcus Lier, Richtig & Wichtig Event in Winterthur

Lieber Knö

An dieser Stelle möchte ich dir noch herzlichst danken für die Einladung von dieser Woche.

Es war ein äusserst gelungener Event in Winterthur. Ich habe sehr interessante Gespräche geführt und sogar followups für mein Business generiert.
Wirklich toll. Bin nachwievor begeistert von dir, deinem Imperium und deinem Brand.
Ohne deine Unterstützung wäre ich sicher nicht hier wo ich jetzt stehe.

Beste Grüsse und hoffentlich auf bald,
Marcus

 

Fabienne Aebi, eidg. Dipl. Marketingleiterin 2018

Juhu bestanden!!! Vielleicht auch dank der Nachhilfe im VWL?😉 vielen Dank für Alles.

Gruss Fabienne


Thierry Hess, eidg. Dipl. Marketingleiter 2018

Hallo Knö

Ich hoffe dir geht es gut! Es ist geschafft! Marketingleiter in nur 8 Monaten! Ich danke dir und dem ganzen Swimac Team für super die Unterstützung in den letzten Jahren. Nur dank euch etwas Fleiss und viel Glück konnte ich in gut drei Jahren von keiner Marketing Ausbildung zum Leiter gelangen.
Spezielles Lob and Thomas Gsteiger und Yannick die beiden Dozenten von Bern machen einen Hammer Job und vermitteln den Stoff auf einfache und verständliche Art und Weise. Legendär sind natürlich auch die Unterrichtsstunden mit dir:)

Lieber Gruss aus Biel und wir sehen und hören uns sicher schon bald wieder.

Rock On,
Thierry

 

Marcel Kolb, eidg. Dipl. Marketingleiter 2016

Hallo Knö, Ich wollte mich nochmals persönlich bei Dir und allen Dozenten bedanken für die sehr gute Vorbereitung für die Prüfungen und die Ausbildung zum Marketingleiter.
Ich kann die Schule nur weiterempfehlen. Trotz dem ganzen Stress hat es Spass gemacht und ich habe viel dazugelernt.
Ich habe Heute die Bestätigung erhalten, dass ich bestanden habe.
Also nochmals vielen Dank an Dich und Dein ganzes Team. Gruss Marcel

Manuel Sigismondi, Marketing- und Verkaufsfachmann mit eidg. Fachausweis 2017:
Bun di Knö und SWIMAC Crew

Es ist vollbracht, das zweite Diplom ist auch im Sack!

WOW einfach unglaublich wie die Zeit vergeht, vor knapp 2 Jahren bin ich von den Bündner Bergen zu euch in die Schule gekommen.
Es hätte bestimmt viele Alternativen gegeben, aber für mich war klar ihr seid meine Nr. 1.
Danke vielmals für deine und eure Unterstützung, Geduld und Motivation über diese Jahre, die coole Zeit in Berlin und und und :-). Ier sind eifach geili Sieche!!!

Wir sehen uns bestimmt sehr bald und nid vergesse Viva la Grischa 😉

Liebe Grüsse, Sigi

Samira Kauf, Marketing- und Verkaufsfachfrau mit eidg. Fachausweis 2017:

Sali Knö, wie es immer so ist – ein lachendes und ein weinendes Auge: Endlich fertig und trotzdem irgendwie schade.
Obwohl sämtliche Schulen näher an Aarburg liegen als die SWIMAC habe ich trotzdem knapp 2 Jahre lang den Weg auf mich genommen – und es hat sich gelohnt.
Danke für die Unterstützung und die top Vorbereitung in Kloten und Berlin. Sollte es mich doch nochmal auf die Schulbank ziehen komme ich gerne zurück.

Liebe Grüsse,Samira

Leonardo Rapisardo, Marketing- und Verkaufsfachmann mit eidg. Fachausweis 2017:

Heute habe ich ein erfreulicher Brief vom Prüfungssekretariat Verkaufsfachleute erhalten…
…Eidg. Verkaufsfachmann…Herr Leonardo Rapisarda…erfolgreich bestanden! 🙂
Herzlichen Dank an dieser Stelle für die tolle Unterstützung an das gesamte SWIMAC-TEAM!
Liebe Grüsse und hoffentlich bis bald…

Hey Knö
ROCK ON!

Daniel Lukas, eidg. Dipl. Verkaufsleiter 2016

Ich han hüt Bscheid bicho, dass i am 26.11. uf Interlake dörf 🙂 Vile Dank für Din tolle Support und hoffentli bis bald – Gruess au a d’Brigitte vom Dani

Roger Iseli, eidg. Dipl. Verkaufsleiter 2016

Ciao Knö. Ich wollte dich kurz informieren, dass ich bestanden habe.
Vielen Dank für deine Unterstützung und aufopfernde Art! Hat wirklich riesig Spass gemacht. Liebe Grüsse Roger

Sonja Hutzli, Event- und Promotionmanager 2010:

Hallo zäme! Es ist eine Weile her, dass ich bei euch den Lehrgang zum Event- und Promotionmanager gemacht habe…  Zwischenzeitlich habe ich mich noch weiter gebildet – nun trägt das schülerlen endlich so richtig Früchte:
1. Anfangs März wurde ich in den Vorstand der Swiss Western Riding Association gewählt, wo ich für die Bereiche Marketing/Sponsoring zuständig bin. Zum Verantwortungsgebiet gehören die Sponsorensuche, Merchendising, Redaktion Fachzeitschrift, Internet, Stand an der BEA/Pferd und und und… Für mich als „Möchtegerncowboy“ der absolute Traumjob (na ja, abgesehen davon, dass er nicht bezahlt ist; und mein Pferd ist überhaupt nicht beeindruckt von seinem neuen Status als Vorstands-Ross ;))
2. Am 1.7. beginne ich eine neue Stelle bei einem regionalen Internetportal als Werbesachbearbeiterin. Haupttätigkeit: Gestaltung von Kundenwerbung für das Portal mit allem administrativen Drumherum, Kundenbetreuung und -aquisition. Auch führen sie jährlich eine Missen-Wahl durch, wo ich mein Event-Wissen einsetzen kann.
Der Lehrgang bei der swiss marketing academy hat mir also geholfen, Träume zu verwirklichen und Arbeit zu finden, die ich mit Engagement anpacken kann :)) Merci an euch alle für die tollen Ausbildungsmöglichkeiten! Ich würde es sofort wieder tun, dieses Mal aber in Bern….!!! Viel Spass und go on! Liebi Grüess Sonja

Julien Wisard, eidg. Marketingfachmann 2011:

Hallo Zusammen, Die Prüfung sind vorbei und erfolgreich bestanden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Mit ein bisschen Glück aber auch sicher mit ein bisschen Fleiss…:))) Das war ein hartes Jahr mit viele Hoch- und Tiefpunkte. Ich muss an die ganze SMA-Team ein riesen DANKE sagen!! Ohne Euch alle, hätte ich es nie geschafft.. Die ständige Reise zwischen Wallis und Zürich haben sich gelohnt und ich kann Euch meine Freude nicht beschreiben…. Ihr wart alle super und ich hoffe, dass die Schule seinen Schweizermeister-Titel behalten kann..
Gruess an alle und wir sehen uns in Bern.

Nico Sconamiglio, eidg. Marketingfachfrau 2011:

Danke för alles….richt ah alli wo i der schuell grad si,us…das eg mich
för ihre isatz fo herze bedanke!! Ihr sit ned nur en schuel…vision und
leitbild wird glebt…danke för alles!!!!

Marion Himmelshimmelsbach, eidg. Marketingfachfrau 2011:

Hallo Knö, hab gerade die Namensliste der Marketingfachleute 2011 gesehen und einige Namen fehlen (u.a. meiner :-))).
Klasse 3007 hat eine Quote von 100%, sensationell, oder?!?!?!?!? Bitte die fehlenden Namen noch auf die Liste nehmen.
Besten Dank und ein schönes Wochenende,Marion Himmelsbach

Roman Blaser, eidg. Marketingfachmann 2011:

Guten Tag Knö – Dein Mail vom 14.03.2011 hat wohl gefruchtet…!
Ich habe keinen Plan wie ich das hinbekommen habe aber- ES HAT FUNKTIONIERT!: ) -und dies klar mit einer sehr grossen Unterstützung von dir und deinem Team.
Für mich ist klar welche Schule ich meinen Kollegen und Freunden weiterempfehlen werde! Ich wünsche dir einen schönen Tag und ein erholsames Wochenende Gruss Roman

Simone Roth, eidg. Marketingfachfrau 2011:

Liebe Knö – Ig möchte dir u dim ganze Team no einisch für…..
– eue unermüedlech Ihsatz
– jede ZS
– jede tritt is „füdle“
– aui inspieriende Wort
– u d‘Ungerstützig ou über d’Stunge uus
–       Herzliche Dank!!!
Jubbelndi Grüess Simone

Donato Virgilo, eidg. Marketingfachmann 2011:

Hab gehört, man solle sich melden betreffend dem Prüfungsresultat. Bestanden!!!!!!!! Danke für die Woche in Berlin! Die war echt grosses Kino! Gruss Donato

Manuela Schmid, eidg. Marketingfachfrau 2011:

Hallo Knö – So, unsere Schulzeit bei der SMA gehört nun bereits der Vergangenheit an. Jetzt haben wir nur noch die letzte Hürde (Mündlichprüfung)vor uns. Ich möchte euch auf diesem Weg noch sagen, dass ihr das wirklich super macht! Wir wurden sehr gut und intensiv auf die Prüfungen vorbereitet. Ich finde es toll, dass ihr euch so viel Zeit für die Vorbereitungen zur Schriftlichen und Mündlichen Prüfung nehmt. Der Rest liegt bei jedem einzelnen von uns. Ich werde die SMA gerne weiterempfehlen! Liebe Grüsse und weiterhin viel Erfolg! Manu

Nicole Meier, beste eidg. Komm’planerin FA, 2010:

Hoi Knö, Danke vielmals, kann es gar nicht glauben!!!!!!! Ist ein tolles Gefühl, damit hätte ich NIEMALS gerechnet, hatte ja noch Angst, nicht bestanden zu haben…. Vielen Dank an’s ganze Team von Swimac, ihr habt uns wirklich super vorbereitet! Und schlussendlich gehört ja auch noch eine grosse Portion Glück dazu, was ich anscheinend hatte…. Übrigens, bekomme ich jetzt auch ein Ticket für AC/DC, smile? Liebi Grüess von der „Happy-Nicole“ :-))

Nadia Amaru, eidg. Komm’planerin FA, 2010:

Danke Knö. Ja han au sehr froid und bin mega dankbar hanis bestande. ha scho chli angscht gha ich hebs komplett verkakt. 🙂 Danke dir & em team für alles. isch es kuuls Jahr gsi. lg nadia.

Caroline Bünter, eidg. Marketingfachfrau FA 2010:

Hallo Knö! Möchte mich nochmals herzlich bedanken für dit supertolle Schulzeit bei der Swiss Marketing Academy. Euer tollen Einsatz ist einfach bewundernswert und überhaupt nicht selbstverstadlich – einfach SPITZE! Ich hatte gestern meine mündlichen Prüfungen und hoffe nun es hat für das Diplom gereicht. Lieber Gruss an Alle Caro

Christine Zeller, eidg. Marketingfachfrau FA 2010:

Hoi Brigitt, hoi Knö, em Dani han ich’s scho gmeldet, aber eu zwei wot ich sehr gern direkt Bscheid säge: es isch en ganz en guete tag hüt: bstandä!! En herzliche Dank für alles was ihr übers jahr gmacht händ! Ihr sind immer da, wenn mer eu brucht! Nun denn, ich dörf d’schuel ja no ganzi 2 mönet länger gnüse… ! bis also gli mal wieder 😉

Rhea Hörler, eidg. Marketingfachfrau FA 2010:

„One Week ago“ und ich finde es ist an der Zeit einmal Danke zu sagen! Danke für Euer Engagement, Danke für Eure Motivation, Danke für Euer jederzeit offenes Ohr! In Basel merkt man erst „so richtig“ wenn man die anderen „mit-Studenten“ sieht, hört und mit Ihnen spricht, was „unsere“ Schule alles leistet! Und man ist schon ein wenig stolz den „swiss marketing academy-Lineal“ auf dem Tisch zu haben J. Aber an die Prüfung müssen wir selber das ist klar und verbocken tun  wir’s auch selber aber „it’s not over ‚till it’s over!“ Liebe Grüsse aus den Bergen.

Sandra Bucher, eidg. Marketingfachfrau FA 2010:

knö, brigitte, dani, capo, raphi, ursi… und wie ihr alle heisst, die ihr im vorder- oder hintergrund die fäden berlins zieht es ist ja nicht unbedingt meine art, jeder und jedem zu allen möglichen und unmöglichen gelegenheiten den schmus zu bringen. In diesem fall jedoch glaube ich, ist ein klein wenig  „gesülze“ durchaus legitim – nämlich wenn ich bereits nach knappen 48 stunden dazu neige, der ackerei in berlin einen gewissen spassfaktor zu attestieren..!

perfekte organisation und ein aufgeschlossenes team mit enormer physischen wie psychischen präsenz haben für uns studis optimale bedingungen und somit den grösstmöglichen raum für produktives arbeiten und lernen geschaffen. ihr alle wart mit eurem einsatz für „die sache“ – und einer von mir sehr geschätzen portion witz (J) –  vorbild und motivation gleichzeitig… und das alles zu unserem (MEINEM) nutzen! ein dickes und herzliches MERCI nach berlin sandra bucher

Marco Puce, eidg. Marketingplaner FA:

Salü zäme. Wie im Betreff erwähnt: ein HAMMMMMMER Gefühl diesen Abschluss im Sack zu haben! Nach doch 8 Monaten Verzicht auf vieles ist es umso schöner wenn sich der Aufwand, die Mühe, die Selbst-Disziplin und vor allem die wertvolle Zeit gelohnt hat um das Ziel zu erreichen. Dieser Erfolg setzt sich bei mir aus vielen Puzzle Teilen zusammen. Der Schulbesuch, das Heimstudium und die Vorbereitung in Berlin, sicher ein großes Puzzle-Teil! Ja ich würde sogar sagen, dass dies einer der ausschlaggebende Punkte war! Ich hatte volles Vertrauen auf alles, was wir bei euch gelernt habe!!!!

Andrea Hauri, eidg. Marketingplaner FA:

Möchte mich bedanken für die Unterstützung in der vergangenen Zeit, für das interne Diplom, die einmalige Diplomfeier, die interessanten verbildlichten Rw-Stunden , die Ferien in Berlin 😉 und ja, es hat sich gelohnt… ich habe BESTANDEN!!!!!

Nicole

Eure Motivation, eure Art, der Style, die Sachen einfach und verständlich rüber zu bringen, einfach der Hammer!  Die 1:1 Simulationen mündlich; Hammermässig!!! Für mich ein MUSS um die Prüfungen erfolgreich zu absolvieren! Merci der Kommandobrücke, den Admirälen, Smutjes und Stewards für ALLES!

Patrik Meyer, eidg. Marketingfachmann FA:

Unglaublich aber wahr: ich has au gschafft.Ha mi uf dem Weg namal wellä bim ganze SwiMac Team bedanke,für die super vorbereitig wo ich bi eu gha ha! Ich nimm jetzt die Motivation grad mit an Fachmann Verkauf und hoffe das chunt au guet.

Nicole Maissen, eidg. Marketinfachfrau FA:

Liebes SWIMAC-Team, liebe Dozenten. Jupiee, der Fachausweis ist im Sack und wenn man ins Facebook reinschaut, dann sind die meisten durchgekommen… Tendenz steigend! Ich weiss noch gut, wie ich vor rund 1.5 Jahren in den Marketingpark mit meiner langenCheckliste reingetanzt bin und mich danach für eure Schule entschieden habe – es war die richtige Wahl! Für eure Unterstützung in den letzten Monaten möchte ich euch herzlich danken. Es ist toll, wie ihr es versteht die schwachen und starken Schüler gleichermassen zu fördern und wie ihr es euch nicht scheut so oft den Extra-Aufwand für eure Schüler zu leisten. Ich schätze es sehr, dass ich doch meist die Möglichkeit hatte, die Schulstunden nachzuholen, die ich wegen meiner geschäftlichen Events verpasste und fand es toll, wie ihr euch in Berlin und in Basel so persönlich um alle kümmerten.

Melanie Blaser, eidg. Marketingfachfrau FA:

DANKÄ VILL MAL FÜR ALLES !!!
Isch wüki äs super Jahr gsi !!! Han soooooooo Froid !!!
Jetzt wird grad nomal gfiired !!! 🙂

Gianni Parisi, eidg. Marketingfachmann FA:

Ich muss gestah, dass mittlerweile s’interne Diplom schwieriger z’hole isch als s’Eidgenössische…
Aber wen interessiert scho s’interne Interne, wemer s’Eidgenössische überchunnt…hhhhhhhhaaaaahhhhhhhhhhhaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhaaaaaaaaaaaa J JJJJJJJJEEEEEESSSSSSSSSSSSS ich ghör au zu dene wo bestande händ!!!

Andreas Babe, eidg. Marketinfachmann, FA:
Owww und ich wollte noch sagen: vielen Dank für die TOP Unterstützung die wir von euch in der Ausbildungszeit erhalten haben. Es war wirklich super bei euch die Ausbildung zu machen. Die Dozenten, die Klassengrössen, die Stimmung untereinander aber vor allem den Einsatz vom Team der SMA schätzte ich sehr.. macht weiter so!!

Elena Chas Campos, eidg. Marketingfachfrau FA:

Endlich, das Warten hat ein Ende! Der Aufwand und die Opfer haben sich gelohnt! Ich bin sehr erleichtert, dass es nun geklappt hat und ich an der Diplomfeier am 20. Juni 2009 den Fachausweis zum Marketingplaner in Empfang nehmen darf. An dieser Stelle bedanke ich mich bei euch ganz herzlich für den geleisteten Support. Die Woche Berlin war sehr intensiv aber hilfreich und ich kann sie nur weiterempfehlen! Manche Wissenslücke konnte dabei geschlossen werden und die Prüfungstechnik konnte zurechtgefeilt werden. Die Swiss Marketing Academy hat mich überzeugt!

Cyril Hänggi, eidg. Marketingfachmann FA:

auch ich darf mich eidg. dipl. marketingfachmann schimpfen!!
danke euch allen für das tolle jahr und die super-unterstützung!!!

Mirem Atac – keine Studentin von uns – trotzdem… nice to read…

Sehr geehrte Damen und Herren. Am 8.08.08 musste ich die MarKom Prüfung absolvieren, und das grosse Warten auf die Resultate hatte heute ein Ende. Endlich bestanden!!! Ich schreibe Ihnen das E-Mail weil die Swiss Marketing Academy Schule mir sehr behilflich war. Ich hatte leider nicht all zu viel Zeit mit den Büchern zu lernen. Nach dem ich die Null-Serien (mzp.org) einigermass konnte, lernte ich nur noch mit den Fragen von Swiss Marketing Academy (www.marketingpark.ch) und das hat mir sehr geholfen. Die Fragen waren sehr hilfreich und super aufgebaut! Ich konnte problemlos auf der Seite von www.marketingpark.ch jeden Tag lernen, obwohl ich bei Ihnen noch keinen Kurs besucht habe!! Keine Schule bietet so etwas an!! Deswegen Danke ich Ihnen und der ganzen Swiss Marketing Academy Team.. Vielen Dank!

Sabrina Caparelli, eidg. Marketingplaner FA, April 08

Haaaalllllooo liebes swiss marketing academy Team – jupppppiiiiii endlich ist es geschafft!!! Hab es vor lauter zittern nicht mehr im Büro ausgehalten :-)….ohne hin zu schauen habe
ich die Post aus dem Briefkasten genommen….und dann gings los…………..mit lachen, weinen alles miteinander…einfach genial 🙂 JUPPPPIIII bestanden!!! Vielen vielen herzlichen Dank für
Eure tolle Unterstützung! liebe Grüsse Sabrina

Thomas Metzler, eidg. Marketingplaner FA, April 08

Hy Knö – Es hät sich voll glohnt, dass ich de chrampf durezoge han und immer am ball blibe bin. Ich danke au dir und em ganze SWIMAC Team für all euri unterstützig und eues know how wo ihr eus i de letschte 1,5 jahr vermittelt händ. Ihr sind ganz gueti, flotti und geili lüt!
SWIMAC rocks! Liebe Grüsse Thom

Edwin Lamprecht, eidg. Marketingplaner FA, April 08

Yeeeaaahhh, ich han en hei bracht! Ich bin echt erleichtert: obwohl beruflich das Diplom für mich wenig Bedeutung hat, wurde doch in letzter Zeit ein Image-Druck aufgebaut (Verwandte, Bekannte, auch innerhalb der SMA, …), den ich nun wieder ablassen kann – pfffffffffffft. Hauptsache ist natürlich auch die persönliche Bestätigung, dass ich nun den Stoff intus habe. Jedenfalls besten Dank für die gute Unterstützung durch dieses interessante Ausbildungsjahr. Unabhängig von meinem Ergebnis kann ich eure Schule guten Herzens überall weiterempfehlen. Wir sehen uns noch! Grüessli Edwin Lamprecht

Brigitte Marti, Event- & Sponsoringplaner, April 08 

Werde eure Schule auf jeden Fall weiter empfehlen. Die Lektionen haben mir sehr grossen Spass gemacht habe unendlich viel gelernt, was ich nun umsetzen kann.
Dann kann ich mich jetzt getrost auf meinen neuen Job konzentrieren, welchen ich ohne Ausbildung bei euch nicht schaffen würde resp. auch nicht bekommen hätte.
Herzliche Grüsse und vielleicht bis zur nächsten Ausbildung. Brigitte.

Uli Smid, MarKom-Absolventin, Jan. 08 > Mail

hatte heute einen Umschlag im Briefkasten. Markom bestanden mit 5.1.
Danke an Knö! Ruedi! dich Brigitte! Patrick! Paul! Ernst! und die schicke Lady in Verkaufsförderung! …Mist – hab ich Namen vergessen ! 🙁
Ich freu mich megamässig auf den Planer-Kurs am 7. April!
Nochmals herzlichen Dank für euren tollen Unterricht! Viele Details habe ich emotional ankern & und so in den Prüfungen wieder holen können, weil ihr alle mit soviel Leidenschaft unterrichtet :-D. S’Isch genial! Ich wünsch euch einen glücklichen & erfolgreichen Tag!

Jeannette Bigler, eidg. Marketingplaner FA, 2007 

Ich möchte Euch ganz herzlich für Eure riesige Unterstützung danken, sei dies in Berlin, vor den Prüfungen und während den Prüfungen. Es ist ausserordentlich was Ihr leistet – einfach sagenhaft toll! Vielen Dank, Liebe Gruess, Jeannette Bigler

Kevin Jung, eidg. Marketingplaner FA, 2007

Es ist mir eine grosse Freude Euch mitzuteilen, dass ich die Prüfungen auch dank eurer Unterstützung bestanden habe. Ich möchte mich nochmals recht herzlich bei eurem Staff und Euch bedanken, dass ihr mir ermöglicht habt am intensiv Seminar in Berlin teilzunehmen. War genau dass, was ich gebraucht habe um routiniert an die Prüfungen in Basel zu gehen. Kurz gesagt: macht weiter so! Viele liebe Grüsse Kevin Jung

Remo Schwitter, eidg. Marketingplaner FA, 2007 

Hallo Hansruedi und Team…, gerade erst sind die schriftlichen Prüfungen zu Ende gegangen. Der erste Teil wäre nun geschafft, und es ist gut so.. Gerne möchte ich mich bei der Swimac für dieses super Jahr bedanken!!! Die Vor-bereitungen für diese Prüfung waren genial… Herzlichen Dank an alle Dozenten !!! Nun freue ich mich auf die mündlichen Prüfungen, inkl. deren Vorbereitungen!!!

Laila Mounayer-B., dipl. Event- und Promotionmanager, 2007 

Nun ist es soweit, der Lehrgang ist zu Ende und ich habe viele interessante und neue Erkenntnisse zu verschiedenen Themen gelernt. Ich bedanke mich ganz herzlich für die vielen tollen Stunden in der swiss marketing akademy. «Eine Schule der besonderen Art». Auch ein herzliches Dankeschön an alle Dozenten und ein spezielles Dankeschön an Ursi Hintermeister für die kurzweiligen und spannenden Lektionen. Gerne empfehle ich Euch weiter!

Daniela Locher, dipl. Event- und Sponsoringplaner, Abschluss 06 

vielen lieben Dank für die Information – ich war ja den ganzen Sommer in UK und hab dort in einer Wassersport Schule (Wakeboard und Wasserski) gearbeitet. Nach einem intensiven, spannenden und lehrreichen sonnigen Sommer bin ich jetzt wieder zurück… Natürlich hab ich aus diesem Grund die Sommernachtsparty im Juni verpasst, was ich sehr bedaurte, aber man kann ja bekanntlich nicht überall sein… In diesem Zusammenhang möchte ich mich für die Schulzeit herzlich bedanken, es hat mir sehr viel Spass gemacht und ich hab einiges gelernt und hoffe, dies bald in der Praxis anwenden zu können. Falls Du/Ihr von einem tollen Jobangebot im Bereich Event-/Sponsoringplanung wisst/erfahrt, bin ich sehr interessiert. Würde mich freuen, mein Wissen und Können einzusetzen. Vielen Dank und liebe Grüsse Daniela

Sybil Schneeberger, eidg. Marketingplaner FA, Abschluss 06 

zumglück… hämmer nöd gwettet, wer mir tür zstah cho! ha soebe därfe dä brief vom prüefigssekretariat öffne, wo drin gstande isch: «es freut uns ihnen mitzuteilen»……ich chönt di ganz wält umarme…..en riise stei, nei ä steilawine isch mer abem herze purzlet! ich danke eu vielmal für eui super understützig und die super ziit, woni «trotz» wiiterbildig 😉 bi eu gha han! liebe gruess Sybil Schneeberger


Irene Thali, Event-/Sponsoringplaner 
…wenn wir gerade beim Network sind: Du hast ja selber gesagt, man (in diesem Falle frau) soll sich doch ab und an wieder melden und ein bisschen „verzelle“ wo und was wir ehemalige SMA’ler so tun. In diesem Sinne, danke, das SMA Diplom hat mir ein Türchen geöffnet und so bin ich nun nach meinem kurzen Abstecher in die Pharmaindustrie wieder im Tourismus gelandet. Seit anfangs Jahr arbeite ich für das kleine aber feine Marketing-Team der Schilthornbahn (ja die mit dem James Bond) und darf mich dort um die Webung und, wie könnte es anders sein, um die Events kümmern. Denke viel an dich und die Dozenten der SMA, der Prüfungsordner steht an meinem Arbeitsplatz und wird immer noch rege benutzt J. Die Raster der Swiss Marketing Academy haben mir schon manchmal aus der Patsche geholfen.

Ralph Simoniello, Verkaufskoordinator 

Als Repetent und Schüler aus einer anderen Schule kann ich hier objektiv beurteilen: Mit gutem Gewissen darf ich sagen, dass ich eine optimale Vorbereitung durch die SMA bekommen und die eidgenössischen Prüfung für die Verkaufskoordinatoren somit bestanden habe. Mir ist das gutes Schulkonzept mit kleinen Klassen von max. 12 Teilnehmern, die kompetenten, menschlichen, sachlichen und sehr hilfsbereiten Dozenten aufgefallen, die aus ihrer Berufserfahrung informieren. Denn so macht das Lernen mehr Spass und der Erfolg ist garantiert, aber nur wenn man mitmacht. Zu den grossen Erfolgsfaktoren zählt aber zweifelsohne die Intensivwoche in Berlin im Januar, wo die Prüfungen realitätsgetreu an sechs Tagen simuliert werden und uns den letzten Schliff geben. Berlin war auch für mich die Erfahrung, welche mir gezeigt hat, wo ich stehe und was ich noch zu tun habe.

Fabienne Jetzler, Event- / Sponsoringplaner 

wollte nur mal kurz mitteilen, ich habs geschafft, endlich hab ich
einen job gefunden bei dem ich meine ausbildung anwenden kann.
jippiii….

Natascha Leach, Event- und Sponsoringplanerin & anschl. Marketingplanerin 

«Die SMA ist einfach der Hammer! Als erstes habe ich die Ausbildung zum Event- und Sponsoringplaner absolviert. Da lernte ich eine Schule kennen, wie ich es noch nie erlebt habe und durch meine frühere Ausbildung zur Bankfachfrau (leider ohne Erfolg, aber war wohl die falsche Schule, oder halt doch nicht ganz mein Lieblingsgebiet… naja, wir hatten halt nicht so coole Dozenten wie an der SMA!), weiss ich wirklich wovon ich spreche. Ich erlebte die SMA sehr kreativ, lebendig, fordernd und spannend. Es war das erste Mal, dass ich wirklich gerne zur Schule ging, ich wollte richtig mitmachen und dabeisein. Nach erfolgreichem bestehen der Prüfungen, entschied ich mich aufs ganze zu gehen und meldete mich gleich anschliessend zum Kurs für den Marketingplaner mit eidg. Fachausweis an. Ich (wir) hatten mega Glück, denn wir waren eine Klasse mit nur drei Schüler. Wo in der Schweiz gibt es wohl eine Schule, die einen Kurs mit nur drei Nasen durchzieht… ich kenne da nur die einmalige SMA. Jedenfalls hatten wir eine sehr intensive Ausbildung mit super kompetenten Dozenten, die einen immer voll unterstützt haben und ihre Sache wirklich gerne machen. Es war nicht nur ein abspulen des vorgesetzten Lehrmittels, nein, es war ein Leben der Materie. Man spürte richtig wie sehr alle wollten, dass wir es schaffen.
Nach Berlin (meine intensivste Lernwoche aller Zeiten) reisten alle drei Marketingklassen zusammen. Es war eine sehr gute Erfahrung, da wir speziell gegen Ende der Woche langsam an unsere Grenzen kamen. Prüfung schreiben, Prüfung besprechen, Theoriestunde, Prüfung schreiben… zwischendurch mal essen und schlafen. Aber nicht nur die Schüler auch die Dozenten waren leicht übermüdet, vor lauter korrigieren. Speziell waren dann die kleinen Aussetzer, wenn wir wieder einen völligen Kack geschrieben haben. Da gab es z.B.. die laute Stimme von Knö, der uns gar nicht mehr mochte, oder dann die piepsige Stimme von Katja mit den passenden Luftsprüngen dazu :o) Wir liebten es… schliesslich hat es uns wieder angespornt. Nun ist die Schule leider fertig und meine kleine SMA-Familie fehlt mir schon einwenig. Zum Abschluss: ich würde die SMA auf Jedenfall wieder wählen, it’s the hotest school in town!»

Pascal Amacker, Visp, Junior-Campus 

Hallo swiss marketing academy Team. Ich hoffe ihr seit gut nach hause gekommen. Auch ich bin gestern noch nach hause gekommen. Ich wollte mich hiermit noch mal für die tollen 10 Tage bedanken. Ich konnte sehr viel von euch lernen. Auch wenn ich ein bisschen mehr als die anderen von Berlin gesehen habe (Nachtleben), habe ich den Kurs sehr ernst genommen. Ich hoffe ihr führt dieses Junior-Campus weiterhin durch, denn es ist super und sehr lehrreich. Hansruedi dir sage ich danke für die Zeit die du dir nimmst um meine Arbeit anzuschauen, da sie ja mit diesem Kurs nichts zu tun hat. Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg mit der Schule und ich hoffe, ich nehme auch schon bald wieder, in einem Unterrichtzimmer von euch Platz.

Danke & Freundliche Grüsse Pascal

L.Kummer, Riederalp, Marketingplaner 

Die SMA überzeugt in allen Belangen: Als grösstes Plus durfte ich die Top-Betreuung durch die Ausbildner erleben. Sie führen nicht durch ein Pflichtprogramm, sondern fördern und unterstützen auf der ganzen Linie sehr individuell . Dabei sind sie den Schülern nie nur Lehrer, sondern effektiv erfolgsuchende Coachs auf dem Weg zum Ziel, dem Eidg. Diplom MPL. Zu den grossen Erfolgsfaktoren der SMA zähle ich heute nach bestandener Prüfung die Intensivwoche in Berlin, die fünf realitätsgetreuen Simulationen der gesamten Eidg. Prüfung, die praxisnahen Unterrichtsstunden und Zusatz-Module (z.B. Eventbetreuungen oder Einladungen zu Vorträgem) und die kleinen Unterrichtsklassen mit max. 12 Personen. Ich kann die SMA vorbehaltlos weiterempfehlen.

Die 10 Gebote

Seit 2012 sind wir zertifiziert. Nicht schlecht. Das haben wir uns zum 10-jährigen Firmenjubiläum geschenkt. Darf man doch…?!

Auf Grund dessen, was wir als Dozenten und zum Teil auch als Nummern (äxgüsi Studenten) bei diversen – hier natürlich nicht genannten – Schulen erlebten, sind die «10 Gebote» entstanden. Sprechen Sie doch einfach mit Ihren Kolleginnen|Kollegen, welche einen von uns angebotetenen Kurs bei einem unserem Mitbewerber besucht hat. Sie werden sehen. Wetten?

Natürlich ist bei uns auch nicht immer alles zu 100% – aber wir geben uns Mühe. Tag für Tag. Und Mühe geben ist nur der Vorname. Und so haben wir vor über 14 Jahren die «10 Gebote» niedergeschrieben, in unser Organisationshandbuch gepackt und versuchen dies nach bestem Wissen und Gewissen zu leben.

Ach ja, die „10 Gebote“ hat gar nicht’s mit einer Glaubensrichtung zu tun. Eher mit dem Willen. Mit dem Willen zum Sieg!

 1. Gebot

Kernkompetenzen nicht verlassen

Unsere Kompetenz ist Marketing | Verkauf | Kommunikation | Events | Sponsoring | Online-Marketing |

Wir verlassen diese  Kernkompetenzen nicht. Die Kurse sind auf diese Fachausbildungen oder Marketingnähe ausgerichtet. Dies im Rahmen der angeforderten Mischung zwischen Prüfung (Theorie) und richtigem Leben (Praxis).
Wir unterrichten Theorie – leben es in der Praxis.
Wir wertschätzen unsere Anerkennung als

  • Höhere Fachschule Marketing, genauso wie unsere Anerkennung als

  • Höhere Fachschule Wirtschaft.

 2. Gebot

Selektion der Schüler

Weil wir hohe Anforderungen an uns stellen, stellen wir diese auch an die Schüler. Wir besprechen mit jedem Schüler seine Ausgangslage und beraten individuell. Nur so erreichen wir die besten Quoten an den eidg. Prüfungen. Wir wollen keine Grossklassen, sondern limitieren freiwillig auf ca. 14 Schüler.
2014 haben 10% unserer Kandidaten die Bestnoten (mit Auszeichnung erreicht). Breite Streuung. Breites Wissen. Keine Einzelkämpfer…

 3. Gebot

Beste Dozenten

Unsere Dozenten sind Cracks. Und nicht einfach Lückenbüsser, weil sich gerade niemand finden liess, bzw. die Wirtschaftslage schlechter ist und so ein Nebeneinkommen lukrativ sein könnte. Alle Dozenten bringen die entsprechende Erfahrung in ihren Fächern, wie aber auch in der Erwachsenenbildung mit. Das Engagement geht bei vielen Dozenten über deren rein andragogisches Engagement hinaus und sie engagieren sich auf verschiedenen Stufen des Bildungswesens. Wir wissen, dass nicht alle Fächer gleich interessant und alle Dozenten gleich sympathisch sind. Dem tragen wir Rechnung.
Dozenten, die das nicht mittragen – scheiden aus.

 4. Gebot

Bestes Schulmaterial

Unser Schulmaterial ist topaktuell, mehrheitlich nicht älter als 2 Jahre. Und genau auf die Bedürfnisse angepasst. Wir arbeiten mit Fachbüchern, Fachordnern, Mindmapping, Checklisten und bedienen uns verschiedener Lerntechniken (z.Bsp. Gedächtnistraining).
Inhalt ist wichtiger als Layout, Prüfungs- und Praxisrelevanz wichtiger als Schreibfehler.

 5. Gebot

Freunde machen

…ist die Basis unseres Schulerfolges. Um gemeinsam als Schule mit den Schülern Erfolge zu feiern, ist die Basis eine freundliche, familiäre Atmosphäre. Denn die Ziele sind gemeinsam besser erreichbar. Und die Erfolge der Schüler die Basis für die Erfolge von swiss marketing academy. Seit 2007 sind wir die Nr. 1. Punkt.

 6. Gebot

Top-Informationsfluss

… zwischen Schülern-Schule-Dozenten Wir bieten den besten Informationsfluss im Beziehungsfeld „Schule – Dozent – Schüler“. Durch eine offene und schnell fliessende Kommunikation sind wir immer gleichzeitig auf einem hohen Wissensstand. Direkte Kommunikation mit den Dozenten mittels email.
Informationen fliessen mehrheitlich einmalig. Wir sehen es als Holschuld an, wenn ein Student Informationen nicht richtig liest oder interpretiert – zum Schutz derjenigen Studenten, welche die Informationen richtig und zeitnah interpretiert haben. Wir nutzen für allgemeine Informationen auch soziale Medien.

 7. Gebot

Gemeinsamer Siegeswille

… über alles. Die Schulprogramme sind so ausgelegt, dass die langjährige Erfahrung der Dozenten mitgeholfen hat, optimale Resultate erzielen zu können. In den meisten Kursen sind attraktive Intensivseminare mit eingebaut, so dass fern von Arbeit und Familie gewissenhaft auf ein Ziel hingearbeitet werden kann. Nach jahrelangen Top-Resultaten sind wir immer bestrebt, neue Rekorde und Bestnoten zu erzielen. Dies geht nur dann, wenn sich Studenten aktiv einbringen. Wir sind bereit – kostenlos – Extraleistungen zu bringen. Für die Sicherstellung des Prüfungserfolges.

 

 8. Gebot

Marktnähe der Schule

Durch praktische Arbeiten für diverse Unternehmen im Marketing- und Marktforschungsbereich erhalten wir uns Marktnähe. Über 20 Unternehmen zählen regelmässig auf unsere Dienste für Beratungen oder Problemlösungen im Marketingbereich. Und diese wiederum werden mit Studenten erarbeitet. Aber auch immer wieder neue Lehrgänge unterstreichen diese Bemühung. Wir sind wichtigster Partner der Verbände „Swiss Marketing“ und „Verkauf Schweiz“ und weiterer. Weil kein anderes Ausbildungsinstitut mehr Studenten erfolgreich durch die Prüfungen bringt (Total aller Markom-, Marketing- und Verkaufsfachleute, Marketing- und Verkaufsleiter).

 9. Gebot

Faire und strenge, interne Prüfungen

Unsere internen Prüfungen sind nicht einfach der guten Ordnung halber auf dem Stundenplan. Diese sind hart aber fair und geben den Studenten eine klare Standortbestimmung. Pro Lehrgang – Stufe eidg. FA und eidg. Dipl. – erhält der Student ein Diplom von swiss marketing academy, sofern die schulischen Leistungen auch genügend und höher sind. Wir belohnen Abwesenheit, Faulheit und auffälliges Verhalten nicht mit Diplomen oder Bestätigungen. Wir haben klare Regeln, welche kommuniziert werden.
Wer diese Hürde nicht schafft; bekommt auch kein Diplom.

Unsere Diplome sind härter und strenger bewertet als manch andere Prüfungserfüllung. Dies aus gutem Grund. Weil wir zwingend beste Resultate – gemeinsam mit unseren Studenten – erreichen wollen. Jahr für Jahr.

 10. Gebot

Optimale Infrastruktur

Mit unserer Infrastruktur welche wir den Schülern, Dozenten und uns selbst zur Verfügung stellen, möchten wir eine angenehme, aber erfolgreiche und produktive Ausgangslage für Erfolge schaffen. Dies als Bestandteil unserer Serviceleistungen, welche wir anbieten können.
Praktisch, zielführend muss die Infrastruktur sein. Schnickschnack braucht’s nicht.

[Die 10 Gebote wurden am 7. November 2015 überarbeitet].

 
 
DER ALTAR

Seit 2005 ist dieses rollende Case – welches von uns gezeichnet und von Spezialisten gebaut wurde – mit uns auf Tour und soll unsere Studenten, unsere Dozenten und uns beschützen. Hierfür huldigen wir regelmässig den heiligen drei „K’s“ im Marketing… Wer diese sind, das bleibt unser Geheimnis und wird allerhöchstens in wichtigen Momenten gelüftet.
Ferner dient dieser Altar als fahrendes Firmenmuseum. Viele nützliche, wichtige und unwichtige Dinge sind darin verborgen… und eigentlich gäb’s hier noch viel zu erzählen. Zum Beispiel, dass wir die Idee mit dem Altar der deutschen Band „BAP“ so toll fanden, dass wir diese schon mehrmals für swiss marketing academy engagierten und heute dürfen wir sie zum engeren Freundeskreis zählen.

Okultismus? Mit nichten. Der Glaube ans Positive, der Glaube an den Erfolg, der Glaube an uns selbst und der unbändige Wille, mit unseren Studenten die Besten zu sein. Und kein % weniger.

Und so schleppen wir die fast 100 Kilo schwere Kiste von Prüfung zu Prüfung, von Berlin nach Zürich und immer dann, wenn’s etwas zu feiern oder etwas zu huldigen gibt. Dann wird der Trinkspruch erzählt und alle sind sich bei 2cl Grappa einig: „Wir haben den Willen zum Siegen!“